Anzeige

Sonderthemen: Landkreis Eichstätt

Damit der Boden lockerer, krümeliger und biologisch aktiver wird, hilft eine jährliche Behandlung mit einem Bodenaktivator aus dem Fachhandel. Die Graswurzeln können dann leichter Wasser und Nährstoffe aufnehmen.
Laut der BURDEN 2020-Studie des RKI ist die Wahrscheinlichkeit, mit Rückenbeschwerden Bekanntschaft zu machen, hierzulande nicht gerade gering: Eine zwischen Oktober 2019 und März 2020 durchgeführte Befragung ergab unter anderem, dass 61,3 % der
Damit der Boden lockerer, krümeliger und biologisch aktiver wird, hilft eine jährliche Behandlung mit einem Bodenaktivator aus dem Fachhandel. Die Graswurzeln können dann leichter Wasser und Nährstoffe aufnehmen.
„Wir haben heute sehr gute Möglichkeiten, den allermeisten Rückenkranken zu helfen“, sagt der Wirbelsäulenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan vom gleichnamigen Wirbelsäulenzentrum in München-Taufkirchen. „Doch mindestens genauso wichtig im
Holz-Fertighäuser nehmen eine Vorreiterrolle beim nachhaltigen, ökologischen und energieeffizienten Bauen ein. Ein Hausbau in Deutschland unterliegt generell vielen Vorgaben. Dazu gehören auch ökologische und energetische Anforderungen. Eine
Parodontitis ist eine Volkskrankheit, die unbehandelt langfristig zu Zahnverlust führen und ernstzunehmende Gesundheitsfolgen haben kann. Wissenschaftlich belegte Zusammenhänge bestehen vor allem zum Diabetes mellitus und zu
Damit der Boden lockerer, krümeliger und biologisch aktiver wird, hilft eine jährliche Behandlung mit einem Bodenaktivator aus dem Fachhandel. Die Graswurzeln können dann leichter Wasser und Nährstoffe aufnehmen.
Wieder ist ein Bauabschnitt geschafft: Das Haus St. Wunibald im Gebäudeensemble des denkmalgeschützten Klosters Plankstetten ist fertiggestellt, an diesem Freitag findet die Einweihung statt. Mit dem außergewöhnlichen Gebäude haben die Mönche
„Wir haben heute sehr gute Möglichkeiten, den allermeisten Rückenkranken zu helfen“, sagt der Wirbelsäulenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan vom gleichnamigen Wirbelsäulenzentrum in München-Taufkirchen. „Doch mindestens genauso wichtig im
zurück zur Übersicht