Anzeige

Sonderthemen: Aktuelles

Die Baumartenwahl und ihre Mischung sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des Waldes. Extreme Wetterereignisse, wie die Stürme Vivian und Wiebke oder auch Sommerstürme im Jahr 2021, haben gezeigt, dass reine Fichtenwälder leicht
Die Baumartenwahl und ihre Mischung sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des Waldes. Extreme Wetterereignisse, wie die Stürme Vivian und Wiebke oder auch Sommerstürme im Jahr 2021, haben gezeigt, dass reine Fichtenwälder leicht
Die Baumartenwahl und ihre Mischung sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des Waldes. Extreme Wetterereignisse, wie die Stürme Vivian und Wiebke oder auch Sommerstürme im Jahr 2021, haben gezeigt, dass reine Fichtenwälder leicht
Mit dem Stichtag 6. Juli 2022 machte eine EU-Verordnung eine Reihe von Fahrassistenzsystemen für neue Pkw zur Pflicht. Ab sofort gilt diese Einbauverpflichtung für neu entwickelte Fahrzeuge, in zwei Jahren wird sie auf alle neu zugelassenen Autos
Der Sommer neigt sich dem Ende zu – aber das Gartenjahr ist noch lange nicht vorbei. Denn jetzt beginnt es ganz besonders zu leuchten in den Gärten und auf den Balkonen. Herbstliche Blüten und Blätter entfalten nun ihre volle Pracht. Es gibt
Wenn im September Hunderttausende Mädchen und Buben eingeschult werden, können Eltern und Kinder beim Schulbedarf auf Nachhaltigkeit achten. Das fällt leicht, da Materialien zum Schreiben, Malen oder Basteln sehr oft aus Holz und Papier
Leben in der Großstadt und doch auch auf dem Land: Das bieten die Stadtteile im Ingolstädter Süden. Wer hier wohnt, schätzt besonders die Nähe zur Natur. Als Geheimtipp in Sachen Lebensqualität gilt der Stadtteil Haunwöhr. Die nahe Donau
Wie setzen sich die Bestattungskosten zusammen? Bestatter sind verpflichtet, den Kunden auf Wunsch einen transparenten Kostenvoranschlag zu erstellen. Das Angebot setzt sich dabei aus drei Kostenblöcken zusammen: 1. den eigenen Dienstleistungen
Sie haben eine Öl- oder Gas-Heizung und machen sich Sorgen um die hohen Energiepreise und die unsichere Versorgungslage? Verständlich. Und leider muss man sagen: Diese Sorge kann Ihnen auf die Schnelle vermutlich niemand nehmen. Aber Sie haben
zurück zur Übersicht