Samstag, 04. Dezember 2021
Lade Login-Box.
 
Anzeige

Lichtkunst, Gewinnspiel sowie Angebote von Kreativen: Eichstätt stimmt mit besonderen Aktionen auf Weihnachten ein  

Eichstätt: Adventszauber in der Bischofsstadt

erstellt am 04.12.2020 um 09:10 Uhr
Eichstätt - Ganz Eichstätt ist hell erleuchtet: Überall glitzert und funkelt es, auf vielen Plätzen erstrahlen geschmückte Christbäume und in den Straßen verbreiten warme Lichter stimmungsvollen Glanz.
Drucken
Auf vielen Plätzen in Eichstätt erstrahlen geschmückte Christbäume und verbreiten zusammen mit den Lichtern stimmungsvollen Glanz.
Auf vielen Plätzen in Eichstätt erstrahlen geschmückte Christbäume und verbreiten zusammen mit den Lichtern stimmungsvollen Glanz.

Und in den Eichstätter Geschäftengeht der Weihnachtszauber weiter. In den Läden gibt es eine reiche Auswahl: Kleidung, Schuhe, Spielwaren, Kunsthandwerk, Töpferwaren, Selbstgemachtes, Schmuck, Besonderes aus Filz, Zinn oder Holz, Seifen, Dekoartikel, Spirituosen, Kaffee, selbst gemachte Lebkuchen und Waren des alltäglichen Bedarfs. Bei einem Einkaufsbummel in weihnachtlicher Atmosphäre findet jeder das passende Geschenk.

Ersatz für Adventsmarkt

Zusätzlich gibt es Angebote von Kreativem als Ersatz für den abgesagten Adventsmarkt in einzelnen Geschäften, unter anderem ein LEERGUT-Projekt mit handgenähten Accessoires sowie handgemachte Puppenmode in einem Geschäft in der Pfahlstraße.
   

pro Eichstätt

Und nicht nur das: Wer zwischen dem ersten Advent und Heilig Dreikönig bei drei von circa 30 teilnehmenden Geschäften etwas einkauft, kann beim Weihnachtsgewinnspiel von pro Eichstätt mitmachen. Unabhängig vom Wert erhält man im Geschäft jeweils einen Stempel auf ein Stempelkärtchen. Mit drei Stempeln kann man an der Verlosung teilnehmen. Auf die Gewinner warten viele tolle Preise, unter anderem ein Wellnesswochenende. Eine besondere Attraktion lädt Besucher ab dem 4. Dezember ein. Der Bahnhof Eichstätt in der Spitalstadt wird mit Lichtkunst illuminiert, der Bahnhof lebt und leuchtet. Die Fassade wird mit einem Videoloop der bekannten Lichtkünstlerin Cendra Polsner in Zusammenarbeit mit Diesel Ton+Lichttechnik jeweils abends bei Einbruch der Dunkelheit ab 17Uhr den ganzen Advent bis über die Weihnachtsfeiertage bespielt. Eine Initiative von Bahnhof lebt gemeinsam mit der Stadt Eichstätt hat dies ermöglicht. Gleichzeitig verlängern viele Eichstätter Geschäfte am4. Dezember und den darauffolgenden Freitagen ihre Öffnungszeit bis 20 Uhr.
   

24 „Kultürchen“

Zusätzlich werden vom 1. bis 24. Dezember auf der städtischen Homepage 24 „Kultürchen“ präsentiert, bestückt mit Beiträgen von Eichstätter Kulturschaffenden. Das alles gibt es beim Einkaufen im Internet nicht. EK

Von Franz Bauer
   

Krippenweg in den Schaufenstern – Beim Quiz gewinnen

In den weihnachtlich gestalteten Schaufenstern sind Krippen ausgestellt. Fotos: Bauer, Chloupek/Archiv
In den weihnachtlich gestalteten Schaufenstern sind Krippen ausgestellt. Fotos: Bauer, Chloupek/Archiv

Besonders interessant ist auch der Krippenweg. In den Schaufenstern der Geschäfte sind Krippen der Krippenfreunde Eichstätt sowie besondere Krippen einzelner Geschäfte und Privatleute ausgestellt. Etwa 30 unterschiedliche Stücke sind zu sehen: alpenländische, fränkische, aber auch orientalische und Wurzel- oder Ruinenkrippen.

Nun heißt es staunen und aufmerksam sein beim Weihnachtseinkauf auf dem Krippenweg: Denn bei einem Quiz gibt es als Preis eine Krippe des Mörnsheimer Krippenbaumeisters Klaus Henle zu gewinnen.

Beginnend in der Spitalstadt führt der Weg durch die gesamte Altstadt bis hin zur Westenstraße. Flyer mit dem Teilnahmebogen zum Krippenquiz liegen in den teilnehmenden Geschäften aus.

Weitere Infos gibt es im Internet auf den Seiten www.schaufenster-eichstaett.de und www.eichstaett/advent zba