Dienstag, 20. Oktober 2020
Lade Login-Box.
 
Anzeige

Verkehrsgünstig angebunden mit viel Ruhe in einer dörflichen Umgebung, das zeichnet die Gemeinde Pörnbach aus. Der Hopfen- und Spargelanbau spielt eine tragende Rolle.

Kulinarische Genüsse im Herzen der Hallertau

erstellt am 13.10.2020 um 20:35 Uhr
Pfaffenhofen - Die Gemeinde Pörnbach mit ihren Ortsteilen Puch, Raitbach, Unterkreut, Oberkreut und Maushof befindet sich im Herzen der Hallertau. 65 Kilometer nördlich von München und 25 Kilometer südlich von Ingolstadt, liegt der Ort direkt an den beiden Bundesstraßen B13 und B300.Die kurze Entfernung zur Autobahn A9 in Langenbruck macht Pörnbach zu einer beliebten Wohngemeinde für alle, die sich kurze Wege zu ihrem Arbeitsplatz wünschen, in ihrer Freizeit aber Ruhe in einer dörflichen Umgebung mit einem hohen Freizeitwert suchen. Die Landschaft ist geprägt durch ihren hohen Anteil an Landwirtschaft, besonders der Hopfen- und Spargelanbau spielen eine tragende Rolle.
Textgröße
Drucken
Pörnbachmit seinen Ortsteilen Puch und Raitbach liegt im Zentrum des Landkreises Pfaffenhofen.  
Pörnbachmit seinen Ortsteilen Puch und Raitbach liegt im Zentrum des Landkreises Pfaffenhofen.  

Genussreiche Jahreszeiten

Das macht sich auch kulinarisch bemerkbar. In Pörnbach können die Besucher alle Jahreszeiten genussreich erleben. Von Mitte April bis Mitte Juni finden die Spargelwochen statt. Verschiedene Schmankerl, wie das „Hopfenzupfermahl“ kommen während der Hopfen- und Bierwochen von August bis September auf den Tisch. Die Wildwochen, von Mitte Oktober bis Ende November, runden dann das kulinarische Jahr ab. Viele Vereine bieten den Pörnbachern das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten an. Gleich drei Schützenvereine gibt es in der Gemeinde, aber natürlich kann man hier auch Fußball, Tischtennis und Tennis spielen sowie verschiedene Sportarten für Jung und Alt praktizieren.

„Ein gutes Vereinsleben ist für eine Gemeinde sehr wichtig“, ist der Bürgermeister Helmut Bergwinkel überzeugt. „Es prägt den Zusammenhalt und besonders die Jugend profitiert davon.“

Familienfreundlich ist die Betreuungssituation in Pörnbach ohnehin. Eine Krippe mit 24 Plätzen, ein Kindergarten mit drei Gruppen stehen den jungen Familien zur Verfügung. Und das Angebot soll noch ausgeweitet werden. Der Bau eines neuen barrierefreien Kindergartens für bis zu 100 Kinder stehen auf dem Plan. Auch die Grundschule befindet sich im Ort. „Bei uns ist es sehr familiär und der Übergang vom Kindergarten zur Grundschule bedeutet für die Kinder keine große räumliche Veränderung, da sich alle Einrichtungen in unmittelbarer Nähe zueinander befinden.“

Kleine Gemeinde mit hohem Freizeitwert: Das bietet Pörnbach seinen Bürgern. Aber auch hier bleibt die Zeit nicht stehen. Das Rathaus (linkes Bild) soll zukünftig in das denkmalgeschützte Gebäude des ehemaligen Gasthofs zur Post einziehen. Die Kirche ist das Wahrzeichen des Orts (rechtes Bild). Fotos: Gemeinde Pörnbach   
Kleine Gemeinde mit hohem Freizeitwert: Das bietet Pörnbach seinen Bürgern. Aber auch hier bleibt die Zeit nicht stehen. Das Rathaus (linkes Bild) soll zukünftig in das denkmalgeschützte Gebäude des ehemaligen Gasthofs zur Post einziehen. Die Kirche ist das Wahrzeichen des Orts (rechtes Bild). Fotos: Gemeinde Pörnbach   


Wachstum und Veränderung


Doch auch Pörnbach wächst und verändert sich. „Bisher waren die Grundstückspreise hier überschaubar, aber auch das ändert sich mit steigender Nachfrage“, berichtet Bergwinkel. Ein neues Baugebiet wurde erschlossen und alle Grundstücke sind inzwischen vergeben. Zudem soll am Ortseingang ein neues Gewerbegebiet mit einem Supermarkt entstehen. Aber auch der Ortskern wird nachverdichtet. Im denkmalgeschützten ehemaligen Gasthof zur Post soll zukünftig das Rathaus und Gastronomie mit einem Dorfladen unterkommen.

Obwohl die Gemeinde Pörnbach ein kleiner Ort ist, gehört zu den Sehenswürdigkeiten das Schloss, als ehemaliger Sitz eines Ministerialgeschlechts der Wittelsbacher. 1622 erwarben es die Grafen von Toerring. Eine weitere Attraktion sind die Störche. Jedes Jahr beziehen sie ihren Horst auf dem alten Brauereikamin. PK - Von Simone Diaw

GRUSSWORT

Liebe Leserinnen und Leser,

die Gemeinde Pörnbach bietet seinen fast 2200 Einwohnern und Gästen neben einer guten Infrastruktur, einen großzügigen Erholungsraum. Spaziergänger finden bei uns großartige Wanderwege. Mit etwas Glück entdeckt man auf dem Mälzerei kam in ein Storchenpaar, das jedes Jahr dort nistet und für Nachwuchs sorgt. Für Radfahrer bieten sich gute Bedingungen und Anbindungen an die Hallertauer Hopfentour und die Paartaltour. Eine hervorragende Gastronomie mit bayerischer Küche lädt zum Verweilen ein. Der ländliche Charakter und das aktive Vereinsleben machen unsere Gemeinde lebens- und liebenswert. Ich freue mich, Sie in unserer schönen Gemeinde begrüßen zu dürfen.

Bürgermeister
Helmut Bergwinkel