Anzeige

150 Jahre Feuerwehr Kipfenberg

25.07.2019 10:00 Uhr

Deutschlands erfolgreichste Partyband zu Gast

Zu sehen gibt es unter anderem ein Flugflächenlöschfahrzeug der Bundeswehr – Familiennachmittag am Samstag
Der ganze Verein freut ich seit Monaten darauf sein Jubiläum zu feiern. Foto: FFW Kipfenberg
Der ganze Verein freut ich seit Monaten darauf sein Jubiläum zu feiern. Foto: FFW Kipfenberg
Kipfenberg (fki) 150 Jahre Feuerwehr – das wird immerhin mehr als 50 Stunden lang gefeiert – während des großen Jubiläumswochenendes vom Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 28. Juli.

Seit Wochen arbeitet der gesamte Verein auf das Fest hin und diese Woche haben die Feuerwehler mit einer echten Energieleistung das Festzelt in Eigenregie aufgebaut. „Ich muss sagen, wir sind schon stolz, dass bei uns alle so zusammen helfen und dass das so klappt. Und jetzt freuen wir uns, dass unser großes Fest nach den ganzen Strapazen endlich losgeht“, sagt Festleiter Stefan Gerich.
             
Los geht’s am späten Freitagnachmittag am Kipfenberger Marktplatz. Musikalisch begleitet von der Blaskapelle Kipfenberg holt der Festverein dort seinen Patenverein aus Denkendorf und das Patenkind aus Böhming ein. Zusammen geht’s weiter zum Schirmherren des Festes, zu Anton Wermuth. Sind dann alle versammelt, zieht der Festzug aus der Ortsmitte hinaus zum Festzelt. Dort wird es die Aufgabe des Schirmherren sein, die 150-Jahrfeier mit dem Bieranstich zu eröffnen. Am Freitagabend soll dann ausgelassen gefeiert werden – mit der Partyband Frontal, die bereits mehrmals als Deutschlands erfolgreichste Partyband ausgezeichnet wurde.

Dienstleistungen Knon
Schreinerei Bemsel

Am Samstag geht es dann bereits um 9 Uhr weiter. Denn dann starten die Hubschrauberflüge über Kipfenberg, für die in den vergangenen Wochen die Tickets restlos verkauft wurden. Um 13.30 Uhr beginnt dann der Familiennachmittag. Neben Kinder- Zu sehen gibt es unter anderem ein Flugflächenlöschfahrzeug der Bundeswehr – Familiennachmittag am Samstag schminken, Glücksrad und Fotobox können die Kinder auch versuchen, beim Zielspritzen die Kipfenberger Burg zu löschen – die wurde extra dafür nachgebaut. Außerdem stehen Feuerwehrautos zum Besichtigen bereit. Für Festleiter Stefan Gerich ganz besonders: „Wir haben von der Bundeswehr in Neuburg ein Flugflächenlöschfahrzeug da. Das gibt es nicht so oft zu sehen.“ Auch besonders: Ab 14 Uhr spielt im Festzelt Donikkl, laut dem Bayerischen Rundfunk die erfolgreichste Kindermusikband Deutschland. Der Eintritt zur Mitmachshow ist kostenlos.

Um 17 Uhr treffen sich die Vereine dann wieder am Marktplatz, von wo aus es unter der Begleitung der Blaskapelle Kipfenberg zum Totengedenken am Kriegerdenkmal geht.

Um 19 Uhr startet dann im Festzelt wieder das offizielle Programm, bevor ab 20 Uhr die Band Münchner Zwietracht für einen Stimmungsabend sorgt.
            
Am Sonntag dann startet das Fest schon in aller Früh. Um 7 Uhr wird die Blaskapelle Kipfenberg zum Weckruf spielen. Patenverein und Patenkind werden um 8 Uhr am Marktplatz eingeholt, die Gastvereine um 9 Uhr am Neukauf, von wo aus es im Festzug zum Gottesdienst ins Zelt geht. Der wird schließlich um 9.30 Uhr zelebriert.

Anschließend spielt ab 11 Uhr die Blaskapelle Kipfenberg zum Frühschoppen und Mittagessen auf. Ab 13.30 Uhr ist dann Aufstellung zum Festumzug, der sich um 14 Uhr in Bewegung setzen wird. „Um die 80 Vereine werden da durch den Ort ziehen. Da wird sich also was rühren. Sogar aus Hessen und Österreich haben sich Feuerwehren angemeldet“, freut sich Festleiter Gerich. Dann neigt sich das Jubiläum langsam dem Ende entgegen. Ab 18 Uhr wird der Froschhaxn Express den Festausklang spielen.
Fitzek Metallbau
Maler Becker
RG Renate Gürtner
Wermuth
Markt Kipfenberg
Gutmann
Physiotherapiepraxis Susann Sieger
Thorsten Mayer Schreinerei
Pokale Dengler
Seite : 1 | 2 | 3 |
Datenschutz