Dienstag, 20. Oktober 2020
Lade Login-Box.
 
Anzeige

Start in die neue Fischsaison im Landkreis Roth

30.08.2018 12:00 Uhr

Eines der wertvollsten Nahrungsmittel

Fisch zeichnet sich durch seinen hohen Gehalt an hochwertigem Eiweiß, wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen aus
Jetzt ist wieder Karpfenzeit: Man kann ihn in vielen Gaststätten und Restaurants genießen. Oder man kauft ein frisches Exemplar beim Teichwirt und bereitet es zu Hause selbst zu. Foto: Getty Images
Jetzt ist wieder Karpfenzeit: Man kann ihn in vielen Gaststätten und Restaurants genießen. Oder man kauft ein frisches Exemplar beim Teichwirt und bereitet es zu Hause selbst zu. 
Foto: Getty Images
Gastlichkeit wird im Landkreis Roth großgeschrieben. Das Angebot reicht von typisch fränkischer Küche mit original regionalen Produkten bis hin zu internationalen Gerichten. Ein ganz spezielles Ereignis ist jedes Jahr aufs Neue der Start in die Fischsaison. Fisch ist ohne Frage ein Spitzenthema für die moderne Kochkunst. In kaum einem anderen Punkt sind sich Feinschmecker, Ernährungswissenschaftler und ernährungsbewusste Köche einig: Fisch ist eines unserer wertvollsten Nahrungsmittel überhaupt.

Fisch zeichnet sich durch den Gehalt an hochwertigem Eiweiß, ebenso wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen aus.

Fisch enthält meist wenig Fett und gilt, bis auf wenige Ausnahmen, als energiearm. Hierzu zählen auch regionale Spezialitäten wie Forelle oder Karpfen. Außerdem ist Fisch zart, leicht verdaulich und bringt durch vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten Abwechslung in den Speiseplan.

Da Fische wenig Bindegewebe enthalten und der Wassergehalt im Fischfleisch sehr hoch ist, muss beim Einkauf auf Frische geachtet werden. Frische Fische erkennt man an festsitzenden Schuppen, frischen Geruch, festem, kernigem Fischfleisch und klaren, durchsichtigen Augen.

Zur Vorbereitung gibt es folgende Empfehlungen: Frischen Fisch kurz kalt waschen und abtrocknen, nach Belieben mit Zitronensaft beträufeln, zugedeckt 15Minuten einziehen lassen. Durch die Säure wird das Fischfleisch gefestigt. Danach wird er gesalzen und sofort gegart, damit das Fischfleisch schön saftig bleibt. 

Traditionell oder in raffinierten Varianten

Eines der wertvollsten Nahrungsmittel Image 2
Liebe Gäste, liebe Genießer,

unser heimischer Fisch ist etwas ganz Besonderes. Er steht für nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Heimische Teichwirtschaft heißt artgerechtes, naturnahes Wachsen und kurze Wege. Karpfen aus regionalen Weihern sind unvergleichlich frisch und glänzen durch hervorragenden Geschmack.

Das wissen auch die Köche unserer „original regionalen“ Gaststätten im Landkreis Roth zu schätzen. Von September bis April steht wieder der beliebte und fettarme Karpfen auf der Speisekarte. Ob traditionell gebacken oder in raffinierten Varianten, zum Beispiel als Edelkarpfen in feinem Wurzelgemüse und Silvaner gedünstet. Jeder Fischliebhaber kommt hier auf seine Kosten. Genießen Sie die vielfältige Karpfenzeit und lassen Sie sich von der Kreativität unserer Wirtschaften überraschen. Oder werden Sie selbst zum Koch mit frischem Fisch von Ihrem Teichwirt! Guten Appetit!

Herbert Eckstein
Landrat

GENUSS - TOUR

Auch heuer gibt es wieder die „Karpfen-Genießer-Tour“ im Landkreis, bei der attraktive Preise zu gewinnen sind. Zum Mitmachen beim Gewinnspiel benötigt man drei Stempel von teilnehmenden Gaststätten oder Teichwirten, bei denen man ein Fischgericht verzehrt oder einen Fisch kauft. Dort liegen auch die Teilnahmekarten aus. Zeitraum des Gewinnspiels: 1. September 2018 bis 22. April 2019, Einsendeschluss: 3.Mai 2019. Zu gewinnen gibt es Gutscheine im Wert von 25 bis 80 Euro. oh

Fischfilet mit roten Linsen

Ein delikates Gericht einmal etwas anders

Eines der wertvollsten Nahrungsmittel Image 3
Zutaten
- 750 g Fischfilet (Forelle, Saibling, Zander)
- wenig Zitronensaft
- 60 g Butter
- Salz und Pfeffer
- ½ Bund Frühlingszwiebeln
- ½ Staude Römer- oder Bataviasalat
- 1 rote Zwiebel
- 1 rote Peperoni
- 100 grote Linsen
- 250 ml Brühe

Vinaigrette
- 3 EL Weißweinessig
- 2 EL Sherry
- 1 ½ TL Salz
- 2 TL Zucker
- 4–6 EL Traubenkernöl

Zubereitung
Fischfilet vorbereiten, mit wenig Zitronensaft beträufeln und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend in Würfel von 3–4 Zentimetern Kantenlänge schneiden, in Butter goldbraun braten, mit Salz und Pfefferwürzen, in eine Schale geben und abkühlen lassen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schnelden. Salat putzen, waschen und abgetropft in nicht zu kleine Stücke zerpflücken. Rote Zwiebel schälen und hacken. Rote Peperoni waschen, halbieren, Kernhaus entfernen und in kleine Würfel schneiden. Rote Linsen in Brühe 10 Minuten leise kochen lassen und abseihen.

Salat in eine Schale geben und Fischstücke darüber verteilen. Die Zutaten für die Salatsoße mischen, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln zugeben, über den Salat gießen, die roten Linsen gleichmäßig darauf verteilen und mit den Peperoni bestreut servieren. oh

Fischfrikadellen

Eines der wertvollsten Nahrungsmittel Image 4
Zutaten
- 375 g Fischfilet, wahlweise von Forelle, Zander oder Karpfen. Am besten frisch von einem heimischen Teichwirt aus der Region
- 2-3 EL Semmelbrösel
- 1 Ei
- 1 kleine Zwiebel, gehackt
- 10 g Butter
- 2 EL gehackte Petersilie
- etwas Thymian
- Salz und Pfeffer
- wenig Zitronenschale
- Öl zum Ausbraten

Zubereitung
Frisches Fischfilet kurz kalt waschen, trocken tupfen, in 3 Zentimeter große Würfel schneiden und 20 Minuten anfrieren lassen. Gefrorenes Fischfilet antauen lassen und in Würfel schneiden. Zwiebel in Butter andünsten, Petersilie zugeben, dann auskühlen lassen. Fischfiletmit dem Ei pürieren, restliche Zutaten zugeben, gut abarbeiten, abschmecken Frikadellen formen und in der Pfanne braten. oh
Wirtschaftsfoerderung Roth
Brauereigasthof & Hotel Schwarzen-Roß
Gasthaus Rathmann
Landgasthof Fuchsmühle
Gasthaus Zur Lindeq
Hotel & Restaurant Bauer-Keller
Gasthaus zu den 3 Linden