Anzeige

Neubau Landratsamt Eichstätt, Dienstleistungszentrum Lenting

27.11.2018 06:00 Uhr

Ein Blick hinter die Kulissen

Referate stellen sich mit Aktionen für unterschiedliche Altersgruppen vor
Großzügig und hell sind die Wartebereiche und Flure des neuen Dienstleistungszentrums. Fotos: Landratsamt Eichstätt
Großzügig und hell sind die Wartebereiche und Flure des neuen Dienstleistungszentrums. Fotos: Landratsamt Eichstätt
Lenting/Eichstätt (las) Seit 2013 wurde geplant, 1,5 Jahre lang gebaut, Spatenstich und Richtfest gefeiert. Jetzt ist das neue Dienstleistungszentrum des Landratsamtes Eichstätt an der Bahnhofstraße in Lenting fertig. Die Bevölkerung darf sich auf eine neue Anlaufstelle im Herzen des Landkreises, die Mitarbeiter der bisherigen Dienstelle Ingolstadt auf einen neuen, modernen Arbeitsplatz freuen. Besichtigt werden kann das neue Gebäude am kommenden Sonntag, 2. Dezember, von 14 bis 17 Uhr im Rahmen eines Tages der offenen Tür. Den Angehörigen der Mitarbeiter steht das Gebäude bereits am Nachmittag des Vortagesoffen. Der offizielle Betrieb wird dann am Montag, 10. Dezember, zu den normalen Öffnungszeiten aufgenommen.

Ein Blick hinter die Kulissen Image 1
Modern ausgestattet sind auch die Konferenzräume und Bereiche für den Publikumsverkehr.
Modern ausgestattet sind auch die Konferenzräume und Bereiche für den Publikumsverkehr.
Ein Blick hinter die Kulissen Image 2
Pünktlich zum Tag der offenen Tür haben sich die Mitarbeiter, die den Bürgern des Landkreises hier künftig zur Verfügung stehen, einiges für ihre Besucher einfallen lassen: Zum einen stellen sich alle im Haus vertretenen Referate mit Aktionen und Spielen für alle Altersgruppen vor. Gerne werden hier natürlich auch Fragen der künftigen Kunden direkt von den zuständigen Mitarbeitern, die zum Tag der offenen Tür allesamt vertreten sein werden, beantwortet. Während sich die kleinen Landkreisbewohner beispielsweise bei verschiedenen Spielen amüsieren dürfen, können die Erwachsenen das Haus erkunden, einen Blick in die Büros werfen und sich natürlich auch über die hochmoderne Ausstattung des Gebäudes informieren, das nach dem Standard KfW55 und nahezu vollständig in Holzständerbauweise errichtet wurde. Vertreten sein wird natürlich auch Landrat Anton Knapp, der mit Stolz auf das neue Dienstleistungszentrum blickt. Und natürlich ist am Tag der offenen Tür auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Erreichbar ist das Dienstleistungszentrum an der Bahnhofstraße in Lenting am Tag der offenen Tür übrigens nicht nur mit dem eigenen Pkw – den Kunden stehen nun 160 Parkplätze direkt vor der Haustür zu Verfügung – , sondern auch mit der eigens eingerichteten Sonderbuslinie. Der genaue Fahrplan findet sich unter www.landkreis-eichstaett.de.

Das gilt natürlich auch in Zukunft: Pünktlich zur offiziellen Eröffnung soll nämlich auch die neue Bus-Querverbindung durch den Landkreis ihren Betrieb aufnehmen, die es dann auch Kunden ohne eigenes Fahrzeug wesentlich erleichtert, ins Dienstleistungszentrum zu kommen.

Tag der offenen Tür am 2.12.2018 von 14 bis 17 Uhr
Georg Reisch GmbH + Co. KG

Neues Domizil für mehr als 100 Mitarbeiter

Auch Kfz-Zulassungsstelle nun in Lenting

Lenting (las) Ein modernes Dienstleistungszentrum sollte zeitgemäß und großzügig gestaltet sein–mit Platz für Erweiterungen und zahlreichen Parkplätzen. Zudem muss es für alle Bürger gut erreichbar sein. Das waren einige der Maßgaben, die Kreissauschuss und Kreisverwaltung im Oktober 2013 festlegten, als sie die Entscheidung für ein modernes Dienstleistungszentrum als neue Außenstelle des Landratsamtes Eichstätt trafen.

Nun ist das Gebäude fertig und bietet Platz für bis zu 150 Mitarbeiter – 50 mehr als zunächst einziehen werden. Vertreten sein werden hier alle Sachgebiete, die für die Bürger des Landkreises im täglichen Leben von Bedeutung sind. Fast genau 100 Mitarbeiter aus den Sachgebieten Hauptverwaltung, Soziales, Familie und Jugend, Verkehrswesen, Bauverwaltung, Veterinärwesen sowie öffentliche Sicherheit und Ordnung, dem regionalen Planungsverband, der Kreisverkehrswacht und dem Büro Landrat werden hier ab 10. Dezember vertreten sein.

Das Herzstück des Erdgeschosses bildet dabei künftig die großzügige mit Milchglas und hellem Holz gestaltete Kfz-Zulassungsstelle – das von den Bürgern wohl am meisten frequentierte Sachgebiet. Hier stehen den Bürgern neun Annahmeschalter sowie zwei separate Ausgabeschalter zu Verfügung. Weiterhin gibt es einen großzügigen, hellen Wartebereich mit einer liebevoll gestalteten Kinderecke, in dem sich das Konzept des gesamten Hauses widerspiegelt.

Gleiches gilt auch in den übrigen Referaten. Überall stehen große, helle Büros und auf den Gängen bequeme Wartemöglichkeiten zur Verfügung. Damit sind die Zeiten drückender Enge und trister Neonröhren vorbei, wie man sie aus der bisherigen Dienststelle in Ingolstadt kannte.

Ein weiteres Plus: Am neuen Dienstleistungszentrum – verkehrsgünstig angebunden aus allen Richtungen des Landkreises – stehen den Besuchern künftig und anders als in Ingolstadt 160 Parkplätze direkt vor der Haustür zu Verfügung. Zudem wird es über eine neue Buslinie mit Haltestelle wenige Meter vom Eingang entfernt an das Nahverkehrsnetz der Region angeschlossen sein.

Profitieren werden die Bürger außerdem von den neuen Öffnungszeiten, die beispielsweise in der Kfz-Zulassung deutlicherweitert wurden. Hier gibt es künftig die Möglichkeit, Termine vorab online zu vereinbaren und sich so lange Wartezeiten zu ersparen. Dies bietet die Möglichkeit, Behördengänge flexibler zu gestalten.
Engelhard
PHIplan
Elektro Wittmann
Erdbau Forster
Feig Gerüste GmbH
Eichstätter Werbetechnik
Greiner & Partner Ingenieurbüro
Seite : 1 | 2 |
Datenschutz