Anzeige

Eichstätter Ostermarkt

06.04.2019 08:00 Uhr

Buntes Treiben vor malerischer Kulisse

Ostermarkt in Eichstätt lockt mit zahlreichen Angeboten – Brunnen der Stadt sind schön geschmückt – Viele Aktivitäten für Kinder
Die barocke Innenstadt bildet die Kulisse für den Ostermarkt, bei dem wieder Tausende Besucher erwartet werden. Fotos: Chloupek
Die barocke Innenstadt bildet die Kulisse für den Ostermarkt, bei dem wieder Tausende Besucher erwartet werden. Fotos: Chloupek
Eichstätt (baj) Die barocken Bauten rund um den Willibaldsbrunnen bilden die Kulisse für den Ostermarkt in Eichstätt, einen Publikumsmagneten, der nach den dunklen und kalten Wintertagen eine warme Brise Frühlung verspricht. Tausende Besucher werden erwartet, und auch etwa 80 Fieranten haben ihr Kommen zugesagt. 

Traditionell zwei Wochen vor Ostern wird dieser Markt anberaumt, heuer am Sonntag, 7. April. Das Warenangebot ist so bunt, als es nur irgend sein kann. Osterschmuck und nette Ideen zur Dekoration sind ebenso zu finden wie Kunsthandwerk und heimische wie außergewöhnliche Schmankerl. An den Ständen, die das Areal zwischen Marktplatz und Domplatz füllen, werden fröhlich bemalte Holzfiguren, mit großem Geschick bemalte Eier, lustige und nützliche Gebilde aus Metall, Blumengestecke, Pflanzen, schicke Schmuckstücke, Postkarten oder auch per Hand geflochtene Körbe angeboten. Einige der Handwerker lassen sich über die Schulter schauen, so dass die Besucher erleben, wie Haushaltsgegenstände einst hergestellt wurden. Typisch für das Eichstätter Umland sind die Steinbrüche: Hackstockmeister zeigen, wie sie mit flinken und präzisen Schlägen ihres langstieligen Hammers Kalksteinplatten in Form bringen.

Feine Sachen fürs leibliche Wohl werden gleichfalls angeboten, darunter Geräuchertes, Käse, Fisch,Schinken,Bauernbrot, Säfte und Marmeladen. Die Bandbreite reicht von Deftig bis Feinkost, vom Süßen bis zum Scharfen. Und edle Tropfen sind auch darunter. Im Rathaus geben sich Kunsthandwerker ein Stelldichein.

An diesem Tag öffnen am Nachmittag auch die Innenstadtgeschäfte und laden Schnäppchenjäger zum Bummeln, Schauen, Probieren und natürlich Kaufen ein. Hier finden die Kunden zahlreiche Anregungen für das Osterfest und für die gesamte Frühjahrssaison.
Der Ritt auf dem Kamel ist immer ein besonderes Erlebnis.
Der Ritt auf dem Kamel ist immer ein besonderes Erlebnis.
Es ist aber nicht allein dieses umfangreiche Warenangebot, das die Menschen nach Eichstätt zieht, sondern das besondere Flair. Mehrere der markanten Brunnen der Stadt tragen österlichen Schmuck. Der Gartenbauverein Landershofen, der Kinderschutzbund Eichstätt, das Kinderdorf Marienstein, der Waldkindergarten und die Jugendgruppe der Malteser haben mit großer Liebe und viel Aufwand die Brunnen verschönert. Am Pfahlbrünnerle, das natürlich auch entsprechend hergerichtet ist, bietet der Elternbeirat des Kindergartens Clara-Staiger Kaffee und Kuchen an.

Die lustigen Musiker Motovidlo sind wieder angereist – sie gehören praktisch schon zum Inventar des Ostermarktes. Viele Zuhörer freuen sich auf die unterhaltsamen Weisen des Quartetts. Wie immer ist Motovidlo auf dem Marktplatz zu finden. Am Nachmittag trifft musikalische Verstärkung ein: Der Fanfarenzug marschiert ein und zieht durch die Budenstadt.

Die Veranstalter von Pro Eichstätt haben selbstverständlich auch an die Kinder gedacht. Ein großes Hallo ist stets der Ritt auf einem Kamel. Ein Streichelzoo sorgt nicht nur bei den Kleinen für Entzücken. Das Kinderkarussell dreht am Domplatz unermüdlich Runde um Runde. Am Domplatz ist ein Bungee-Trampolin aufgebaut, bei dem sich Buben und Mädchen gut gesichert hohe Sprünge machen oder sich sogar an Salti wagen können. Das Uni-Kinderhaus lädt zum Basteln ein und beim Kinderschutzbund kann sich der Nachwuchs fantasievoll schminken und sich ganz nach Wunsch zu einem Tiger, in eine Fee oder in einen Schmetterling verwandeln lassen. Der Kaninhopverein Gaimersheim baut seinen Häschen-Parcour auf und der Pro- Eichstätt-Osterhase wird in der Innenstadt unterwegs sein und hat sicher eine kleine Überraschung für die Besucher in petto. Der Tierschutzverein ist mit einer Tombola vertreten; die örtliche Feuerwehr und der Verein Foodsharing stellen ihre Arbeit vor. Ein Eichstätter Autohaus zeigt neue Modelle. Der Markt beginnt um 10 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Die Einzelhändler laden ab 13 Uhr ein. Für die Besucher stehen Parkflächen vor allem in der Spitalstadt, Am Freiwasser und am Waisenhaus bereit.

Die Tiefgarage in der Pedettistraße hat an diesem Sonntag von 7 bis 19 Uhr kostenpflichtig geöffnet.

Optik und Hörakustik Dickmann
F. X. Bilz Goldschmiede
Eichstätter Ostermarkt
Wolfram Holst Uhrmachermeister, Juwelier
C. A. Stoelzl
Gabrieli Apotheke
Seite :
Datenschutz