Montag, 30. November 2020
Lade Login-Box.
 
Anzeige

In der Gemeinde Rohrenfels herrscht reges Leben – und jetzt gibt es sogar ein Erdgasnetz

Attraktive Idylle mit engagierten Menschen

erstellt am 30.10.2020 um 09:49 Uhr
Ingolstadt und Neuburg - Wer in die Gemeinde Rohrenfels südlich von Neuburg kommt, darf sich auf eine idyllische Landschaft mit hohem Freizeitwert freuen – und hat zugleich eine günstige Verkehrsinfrastruktur. Kein Wunder, dass die nur 1600 Einwohner große Gemeinde ein deutliches Bevölkerungswachstum in den vier Ortsteilen vorweisen kann und sich zugleich auch Gewerbetreibende hier gerne ansiedeln.
Drucken
Ein Regenbogen spannt sich über den Ortsteil Ergertshausen. Attraktiv: der Mehrgenerationenspielplatz. Fotos: Gemeinde Rohrenfels
Ein Regenbogen spannt sich über den Ortsteil Ergertshausen. Attraktiv: der Mehrgenerationenspielplatz. Fotos: Gemeinde Rohrenfels

Die Entwicklung ist dynamisch, und die Gemeinde tut viel dafür, dass es weiter vorangeht: Dorferneuerungsprogamme verschönern die Ortskerne rund um die Kirchen, seit dem vergangenen Jahr gibt es einen bei Groß und Klein beliebten Mehrgenerationenspieplatz. In Rohrenfels und Wagenhofen werden ein Erdgas- und zugleich ein Glasfasernetz gebaut.
  

In Wagenhofen siedelt sich gerade die Firma Spantek (Ankerbauten)mit rund 60 Mitarbeitern an – es ist ein 20-Millionen-Euro-Projekt. Bisher war das Unter nehmen in Schrobenhausen daheim. Der Umzug zeigt, wie attraktiv der Standort Wagenhofen mit seinen Erweiterungsflächen und der günstigen Verkehrsanbindung an die B 16 für große wie kleine Unternehmen ist. Da passt es ganz gut, dass es in Wagenhofen neuerdings auch eine Tankstelle gibt.

Das Vereinsleben in der Gemeinde ist rege: In rund 20 Organisationen können sich die Bürgerinnen und Bürger engagieren, es gibt zwei Fußball- und drei Schützenvereine. Zwei sehr engagierte Theatergruppen (in Wagenhofen und Rohrenfels) und der Musikverein Rohrenfels mit seiner Blaskapelle kümmern sich ums kulturelle Leben. Üblicherweise ist der Jahreskalender in der Gemeinde voll mit gesellschaftlichen Veranstaltungen, vom spektakulären Neujahrsböllern des Schützenvereins Rohrenfels bis zum Christkindlmarkt in Wagenhofen. Im Corona-Jahr 2020 sieht es damit natürlich nicht gut aus.

Auch international tut sich etwas: Der Ortsteil Ballersdorf pflegt seit dem Jahr 2000 eine Ortsfreundschaft mit Ballersdorf im Elsaß. Und natürlich kann die Gemeinde mit einer reichen Historie punkten. Wer Näheres zur Geschichte wissen will: Die Gemeindechronik gibt es in der Verwaltungsgemeinschaft Neuburg für acht Euro zu kaufen. aur
   

GRUSSWORT

Liebe Leserinnen und Leser,

Rohrenfels zählt mit seinen knapp 1600 Einwohnern zu den kleineren Gemeinden im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Dennoch verfügt die Gemeinde in jeglicher Hinsicht über großes Potenzial. Die Gemeinde besteht aus vier Ortsteilen und einigen Weilern und Mühlen, die die Landschaft malerisch prägen. Vor den Toren Neuburgs und durch seine verkehrsgünstige Lage ist Rohrenfels ein attraktiver Unternehmensstandort, an dem kleinere bis mittlere Betriebe angesiedelt sind.

Nahe der Donau und eingebettet zwischen dem Donaumoos und dem Weihergrabental liegt die Gemeinde in einer landschaftlich sehr lebenswerten Umgebung. Ausgeschilderte und gepflegte Rad- und Wanderwege mit vielen Sitzbänken laden zu einem Rundgang ein.

Die Gemeinde ist mitten in der infrastrukturellen Modernisierung. Hierzu zählen die Dorferneuerungsmaßnahmen an den Kirchplätzen, die Ansiedlung von Gewerbegebieten und Gastronomie sowie der Bau eines Erdgas- und Glasfasernetzes.

Mit unseren Spielplätzen, Sportangeboten und einer Kneipp-zertifizierten Kindertagesstätte, die einmalig im Landkreis ist und derzeit erweitert wird, sowie einer Jugendgruppe bieten wir für Familien ein reizvolles Umfeld.

Unsere Vereine und ehrenamtlich Tätigen mit ihren zahlreichen Angeboten runden gemeinsam mit unserer herzlichen Bevölkerung das Bild der Gemeinde gelungen ab. Statten Sie unserer Gemeinde bei Gelegenheit einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Manuela Heckl (Dorfgemeinschaft Rohrenfels) 1. Bürgermeisterin