Anzeigen
 
 
Anzeige

10 Jahre Schloßhof Wolnzach

7.7.2017 16:00 Uhr

Altes und Neues im Einklang

Musik, Gegrilltes und Happy Hour zum Geburtstag
Karin Gschlößl (links) kümmert sich gerne persönlich um ihre Kunden. Fotos: Diaw
Karin Gschlößl (links) kümmert sich gerne persönlich um ihre Kunden. Fotos: Diaw
Wolnzach (dws) Idyllisch liegt der Schlosshof im Zentrum von Wolnzach. Auf der einladenden Terrasse sitzen am Vormittag schon einige Stammgäste und lassen sich ihr erstes Getränk schmecken. Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass Karin Gschlößl das Hotel mit Restaurant erworben hat. Und das hat sie auch nie bereut, obwohl der Schlosshof bei ihrer Übernahme in „einem schlimmen Zustand“ war, wie sie sagt.

Am morgigen Samstag, beim Wirtefest, wird Karin Gschlößl das Ereignis zusammen mit ihren Angestellten und Gästen ab 19 Uhr gebührend feiern. Dazu hat sie sich einige interessante „Schmankerl“ ausgedacht. Bereits von 18 Uhr bis 20 Uhr kann man während der Happy Hour Pils und ein Glas Prosecco für nur einen Euro erstehen. Zudem werden den gesamten Abend Cocktails, Longdrinks und verschiedene Biersorten von Augustiner und Gutmann ausgeschenkt. Gegrilltes, Burger und Wraps gibt es für die hungrigen Besucher. Dazu gibt es Nudel- und Couscoussalat.

Aber zu einer richtigen Jubiläumsparty darf auch die passende Feiermusik nicht fehlen. Die Partyband Ohlala wird ihr Repertoire zum Besten geben und die Gäste zum Mitsingen und Tanzen animieren. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Schließlich findet alles unter freiem Himmel statt. Karin Gschlößls Karriere als Hotelbesitzerin begann mit einem Angebot der damaligen Eigentümer an sie, den Schlosshof zu pachten. Vorher betrieb sie 14 Jahre lang auf dem Wolnzacher Volksfest die „Schnapsbar“. „Zur Pacht wollte ich ihn nicht nehmen. Er war damals wirklich in einem schlimmen Zustand“, berichtet die gebürtige Burgstallerin. Aber kaufen wollte sie das Objekt. Als man sich über den Preis geeinigt hatte, griff Gschlößl zu und renovierte den Schlosshof dann innerhalb eines halben Jahres. „Ich habe versucht, Altes mit Neuem zu mixen“, erzählt sie. Heute hat das Hotel 16 Zimmer mit TV und Internetzugang. Viele Geschäftsreisende gehören zu den Gästen. „Zur Zeit haben wir auch viele Langzeitkunden wegen der Landesgartenschau“, verrät sie.

Idyllisch und familiär ist der Schloßhof in Wolzach. Viele Stammgäste genießen ihre freien Stunden auf der schön angelegten Sonnenterrasse bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen oder einer Maß Bier.
Idyllisch und familiär ist der Schloßhof in Wolzach. Viele Stammgäste genießen ihre freien Stunden auf der schön angelegten Sonnenterrasse bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen oder einer Maß Bier.
Das Restaurant wurde vor zwei Jahren verpachtet: In dem Steakhaus Saray werden internationale und traditionelle Gerichte angeboten. Hier werden auch Familienfeste, Firmenfeiern, Schulungen und Tagungen in angenehmen Ambiente nach den Wünschen der Gäste durchgeführt.

Mit zwei festangestellten Mitarbeitern und sieben Aushilfen stemmt Karin Gschlößl aber nicht nur die Arbeit im Hotel. Zudem bewirtschaftet sie die Mensa und den Pausenverkauf im Gymnasium Wolnzach und die Kantine der Firma Altmann.

Trotz der vielfältigen Aufgaben findet Karin Gschlößl aber immer noch Zeit für ihren Partner und die beiden erwachsenen Kinder. Und auch für ihr Hobby Reiten möchte sie nicht missen. „Zwei Mal in der Woche muss einfach drin sein.“
Gartenart Reichenberger
Zurich Geschäftsstelle Manfred Wuschko
Schloßhof Wolnzach
Grässl Elektro
Gutmann
Schmidpeter Haustechnik GmbH & Co. KG
Seite :
Fehler melden